Update Trainingsunterbruch 26. April 2020

Liebe Freunde des Judo und Ju-Jitsu

Am 13. März, vor ungefähr 6 Wochen, haben wir den vorläufigen Unterbruch des Trainings verkündet. Wie hat sich die Situation seither verändert? Gemäss WHO waren oder sind nach den Zahlen vom 25. April bisher ~28’600 Menschen in der Schweiz erkrankt [1], das sind 0.3% der Bevölkerung. Der vom Kanton Zürich laufend aktuallisierten Statistik [2] zufolge wurden im Kanton bisher ~3’400 Erkrankungen gezählt [3], das sind 0.2% der Bevölkerung. Die Ausbreitungsrate im Kanton Zürich hat sich entspannt, gab es zu Beginn des Monats April noch zumeist über 100 Neufälle pro Tag, sind es nun im Schnitt „nur noch“ etwa ein Drittel soviel [3].

Die sinkenden Ansteckungszahlen könnten den Eindruck erwecken, die Krankheit wäre am Abflauen. Tatsächlich hat sich bisher jedoch nur ein sehr kleiner Bruchteil der Bevölkerung angesteckt, während nach wie vor noch kein Impfstoff vorliegt, kurzum, eine signifikante Verbesserung der Immunität gibt es nicht. Demgegenüber ist das Virus heute, den Zahlen der Neuansteckungen und Todesfällen nach [3], ähnlich präsent wie im März. Während die Krankheit also den Zahlen nach abflaut, ist sie der Lage nach noch genauso potent wie vor etwa sechs oder acht Wochen.

Der Bundesrat hat am 16. April eine Lockerung in drei Etappen in Aussicht gestellt, erstmals am 27. April, in zwei Wochen am 11. Mai und in 6 Wochen am 8. Juni. Das zugehörige Konzept für den Bereich Sport erarbeitet das Bundesamt für Sport (BASPO) [4], die Massnahmen „Social Distancing“ und das Verbot der Ansammlung von mehr als fünf Personen bleiben dabei vorerst bestehen. Während für manche Distanzsportarten bereits in den nächsten Wochen mit Erleichterungen gerechnet werden kann [5], wird dies für Kontaktsportarten wie Judo und Ju-Jitsu vermutlich auch im nächsten Monat noch nicht der Fall sein.

Für unseren Verein bedeutet dies, dass das Training auch auf weiteres noch ausgesetzt wird. Für die Dauer des Ausfalls werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben.

[1] Zahlen vom WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/situation-reports
[2] Statistiken vom Kanton Zürich: https://statistik.zh.ch/internet/justiz_inneres/statistik/de/covid19.html
[3] Fallzahlen für Kanton Zürich (verlinkt von statistik.zh.ch): https://github.com/openZH/covid_19/blob/master/fallzahlen_kanton_total_csv/COVID19_Fallzahlen_Kanton_ZH_total.csv
[4] BASPO-Pressemitteilung vom 14. April 2020: https://www.baspo.admin.ch/de/aktuell/medieninformationen.detail.news.html/baspo-internet/2020/corona-bund-erarbeitet-lockerungen-fuer-den-sport.html
[5] BASPO-Pressemitteilung vom 22. April 2020: https://www.baspo.admin.ch/de/aktuell/medieninformationen.detail.news.html/baspo-internet/2020/gewisse-sportaktivitaeten-sollen-ab-mai-moeglich-sein.html